Support

Kontakt

Technischer Support

Support Studenten & Hochschulen

Servicezeiten

  • Montag bis Donnerstag:
    8:00-16:00 Uhr
  • Freitag:
    8:00-14:30 Uhr

Veränderungsmöglichkeiten der Daten

Veränderungsmöglichkeiten der Daten

Können die Leistungspreise vom Anwender geändert werden?

Jeder Leistungspreis kann projektspezifisch der Planungssituation durch den Bearbeiter angepasst werden. In der „eigenen Baudatenbank“ können benutzerspezifische Leistungsbeschreibungen angelegt werden.

Hinweis:

Es sollte darauf geachtet werden, dass nur Positionen mit „E“- Kennzeichnung verwendet werden. Dies bedeutet, dass diese Position mit Daten versehen ist, die eine weitere Verwendung in den Modulen „Wärme und Energie“ und „Ökobilanz“ ermöglichen.

Können die in der Datenbank existierenden Elemente vom Anwender geändert werden?

Jedes Bauelement kann in seiner Zusammensetzung der Haupt- und Nebenleistungen projektspezifisch durch den Anwender geändert werden. Ebenso können die Anteile der Feinelemente im Grobelement dem Objekt angepasst werden, z.B. die Anpassung der Fußbodenfläche im Grobelement „Decke“ bei geringerer Konstruktionsfläche im Schulbau.

Kann der Anwender neue Baustoffe mit den eigenen bauphysikalischen Baustoffwerte ablegen?

Die Liste der Baustoffe kann mit ihren spezifischen bauphysikalischen Qualitäten in einer eigenen Datenbank erweitert werden.

Kann der Anwender Leistungsbeschreibungen bezüglich der bauphysikalischen Daten ändern?

Die Leistungsbeschreibung kann bezüglich der spezifischen bauphysikalischen projektspezifisch durch den Anwender abgeändert werden.

Kann der Anwender neue Leistungsbeschreibungen ablegen?

Eigene Leistungsbeschreibungen können bezüglich der spezifischen bauphysikalischen Angaben in einer eigenen Datenbank mit den Baustoffen verknüpft werden.

Kann den Anwender die bauphysikalischen Angaben der LEGEP-Elemente ändern?

Die bauphysikalischen Angaben sind projektspezifisch durch den Anwender veränderbar. Die vorkonfigurierten Elemente können durch den Austausch mit anderen Positionen bzw. Feinelementen der Stammdatenbank der spezifischen Konstruktion innerhalb des Projektes angepasst werden.

Kann den Anwender neue Elemente mit eigenen bauphysikalischen Angaben ausstatten?

Es können eigene Elemente mit Baustoffen und Angaben zu Flächenanteilen und Schichtenfolge ausgestattet werden. Für die exakte Berechnung dieser neuen oder geänderten Elemente wird keine Gewähr übernommen, da der Anwender auch Fehleingaben durchführen kann.

Es muss darauf geachtet werden, dass nur Positionen mit „E“- Kennzeichnung verwendet werden. Dies bedeutet, dass diese Position mit Daten versehen ist, die eine weitere Verwendung in den Modulen „Wärme und Energie“ und „Ökobilanz“ ermöglichen.

Welche Veränderungsmöglichkeit gibt es für die Bedarfswerte für Wohnungsbauten?

Beim Wohnungsbau können durch Angaben der Bewohner (Haushaltsangaben) der Bedarf an Warmwasser und Strom zusätzlich berücksichtigt werden. Dadurch werden die Angaben der EnEV überschrieben. Die Bandbreite der Angaben in diesen Quellen wird insofern berücksichtigt, als der Anwender niedrigen, normalen oder hohen Verbrauch auswählen kann. Die Bedarfshöhe pro Serviceeinheit wird bei der Auswahl der Verbrauchsintensität angezeigt.

Die Bandbreite der Angaben in diesen Quellen wird insofern berücksichtigt, als der Anwender niedrigen, normalen oder hohen Bedarf auswählen kann. Die Bedarfshöhe pro Serviceeinheit wird bei der Auswahl der Bedarfsintensität angezeigt.

Die Wahl des Bedarfs hat z.Z. keinen Einfluss auf die Elementauswahl bzw. umgekehrt.

In Zukunft soll sowohl eine Veränderung der statistischen Bedarfswerte möglich sein, als auch eine Berechnung auf der Basis ausgewählter Elemente erfolgen.

Welche Veränderungsmöglichkeit gibt es für die Bedarfswerte für Nichtwohnungsbauten?

Nach den Regeln der EnEV wird der Warmwasserbedarf fix vorgegeben.Der Strombedarf wird nur beim Nichtwohnungsbau berücksichtigt.

Die Wahl des Bedarfs hat z.Z. keinen Einfluss auf die Elementauswahl bzw. umgekehrt.

In Zukunft soll sowohl eine Veränderung der statistischen Verbrauchswerte möglich sein, als auch eine Berechnung auf der Basis ausgewählter Elemente erfolgen.

Welche Veränderungsmöglichkeit besteht für die Medienpreise?

Die Preise für die Medien (Heizung, Strom, Wasser) können projektspezifisch im Programmmodul „Wirtschaftlichkeit“ und in Programmmodul „Lebenszykluskosten“ für jedes Medium getrennt eingegeben werden.

An dieser Stelle kann auch eine gewünschte jährliche Preissteigerungsrate individuell festgelegt werden. Zusätzlich kann in einzelnen Programmfunktionen mittels eines Schieberegels die jährliche Steigerungsrate von 0 – 10% variabel eingestellt werden. Der eingestellte Defaultwert beträgt 0%.

Welche Veränderungsmöglichkeit besteht für die regenerativen Medien?

Je größer die angegebene verfügbare Fläche, desto größer die mögliche Anlage. Die extern berechneten Daten (z.B. Quadratmeter Solarkollektor) müssen mit den ausgewählten Elementen abgestimmt werden. Zur Berechnung der benötigten Solarkollektorfläche finden Sie unter Hilfe, Legep-Handbuch, ein Excel Tabelle mit vorgegebenen Berechnungsansätzen.

Welche Veränderungsmöglichkeit besteht für die Preise für die Lebenzykluskostenberechnung?

Jeder Leistungspreis und jedes Element kann projektspezifisch durch den Anwender geändert werden. Eigene Leistungsbeschreibungen und eigene Folgeelemente für Serviceleistungen können im Moment nicht angelegt werden. Bei Austausch einer Position im Neubauelement, wird dieselbe Position automatisch im Instandsetzungselement ausgetauscht. Der Kurz- und Langtext sollte dann manuell durch den Bearbeiter angepasst werden.
Hinweis:
Es sollte darauf geachtet werden, dass nur Positionen mit „E“- Kennzeichnung verwendet werden. Dies bedeutet, dass diese Position mit Daten versehen ist, die eine weitere Verwendung in den Modulen „Wärme und Energie“ und „Ökobilanz“ ermöglichen.

Kann man Abbruch- und Entsorgungsszenario wählen?

Das Abbruch- und Entsorgungsszenario wird durch die Einstellungen der „ökobau.dat“ eindeutig vorgegeben und kann nicht ausgewählt werden.